Gedenkraum 1945

Beschreibung

Zeitgeschichte kompakt: In Hochwolkersdorf dokumentiert der Gedenkraum die Ereignisse von April 1945, die zur Geburt der Zweiten Republik führten. Dr. Karl Renner verhandelte hier in der Buckligen Welt mit den sowjetischen Befehlshabern über die Zukunft Österreichs.

In den letzten Tagen des 2. Weltkriegs blickte die Welt nach Hochwolkersdorf nahe Wiener Neustadt: Die Rote Armee hatte hier beim Vormarsch auf Wien ihre erste Kommandostelle in Niederösterreich eingerichtet und ein bedeutendes Treffen arrangiert. Dr. Karl Renner und ein Mitglied der Widerstandsgruppe O5 sprachen mit den Russen über eine Abkürzung der Kämpfe um Wien sowie die Wiederinstandsetzung demokratischer Einrichtungen in Österreich. Da nicht nur Stalin, sondern auch die Westmächte Dr. Renner anerkannten, führten diese Gespräche zur Gründung einer provisorischen Regierung und waren die Geburtsstunde der Zweiten Republik.

Knapp 200 Dokumente und Fotos zeugen im Gedenkraum 1945 von den damaligen Geschehnissen. Mehr Details zur zentralen Figur der historischen Verhandlungen finden Interessierte übrigens nur eine halbe Stunde entfernt: im Dr.-Karl-Renner-Museum für Zeitgeschichte in Gloggnitz.

Standort & Anreise

Vollbild
Gedenkraum 1945

Dorfstraße 3
A-2802

Route planen